I’m answering

Frag mich!

… ich werde euch antworten (mal mehr, mal weniger schnell).

headshot2

Hier möchte ich euch die Möglichkeit geben mich auszufragen.

Ich habe an den Kommentaren gemerkt, dass euch viele Fragen unter den Nägeln brennen. Gibt es etwas, dass ihr schon immer mal über GNTM wissen wolltet? Habt ihr Fragen zum Model-Job? Immer her damit!

Eure Fragen interessieren bestimmt auch andere, deshalb wäre es doch eine schöne Idee, sie hier zu sammeln. Natürlich dürft ihr auch gerne weiter eure Fragen in den Kommentaren zu den Artikel stellen, oder, falls ihr eine Frage nicht öffentlich stellen wollt, nutzt die Kontakt Informationen.

Ich bin gespannt auf eure Fragen!

Achtung Baustelle!

Im Moment gestalte ich den Blog etwas um. Es sind einige ‘Umbaumaßnahmen’ nötig, um dem Blog ein neues Design zu verpassen.
Wundert euch also nicht, wenn es die nächste Zeit etwas chaotisch hier aussieht.

Ich arbeite daran. ;)

Catwalktraining beim TZ Wiesn-Madl

 Ich durfte das Catwalk Training beim diesjährigen tz Wiesn-Madl Contest übernehmen

Der tz Wiesn Madl Contest findet jedes Jahr zur Zeit des Oktoberfests statt. Gesucht wird ein Mädel, welches die bayrische Art verkörpert, sich in Tracht wohlfühlt und auf der ‘Wiesn’ zuhause ist.

Ich war saß ja schon öfters in der Jury von ähnlichen Veranstaltungen, wie beim Elite Model Contest oder bei der Miss Deaf Germany Wahl. Catwalk Trainerin war ich allerdings noch nicht. Ich hatte vorher etwas bedenken, die Mädels würden mich vielleicht zu streng oder zu kritisch finde, wenn ich an ihnen herummäkel (aber ohne Kritik verbessert man sich leider auch nicht). Außerdem wollte ich nicht, dass die Mädchen sich dabei albern vorkommen. Es war für die Meisten ja das allererste Mal auf dem Laufsteg, da kommt man sich sowieso schon komisch vor!

Ich habe mir deshalb vorher einen richtigen Plan für das Laufstegtraining ausgearbeitet. Ich habe versucht den Mädchen auch verständlich zu erklären ‘Warum’ wir dies oder das machen, damit sie nicht denken ich lasse sie einfach nur alberne Sachen machen. Beispielsweise sind wir (ich habe alles selber mitgemacht) zuerst barfuß und auf Zehenspitzen über den Laufsteg gelaufen, und haben so getan als hätten wir Eier unter den Füßen. Die Übung kennen sicherlich die meisten noch von GNTM. Das sieht total lustig aus, ist aber sehr gut für das Gleichgewichtsgefühl beim Laufen in hohen Schuhen.

Das Training mit den Mädchen lief richtig gut! Alle haben toll mitgemacht und hatten anscheinend auch Spaß daran. Am Ende war ich selbst davon überrascht, was für einen riesen Erfolg die Übungen hatten. Man konnte bei allen einen deutlichen Unterschied sehen.

Bei der Show sind alle selbstbewusst und mit einer super Energie über den Laufsteg geschwebt! Das war richtig toll mit anzusehen und hat mich auch ein wenig stolz gemacht. Aber am schönst war für mich, dass am Ende einige der Mädchen noch mal extra zu mir gekommen sind, um sich zu bedanken und mir zu sagen, wie schön sie es fanden…

<3

Auf der Seite der Tz könnt ihr einige Artikel über die Veranstaltung nachlesen.

tz wiesn madl

Was haltet ihr davon, wenn ich für euch auch mal ein paar Caltwalk Tipps zusammenstelle? Hättet ihr dazu lieber einen Artikel oder ein Video? 

Liebe Grüße,

Neele

‘Lady in red’ Shooting

Diese Bilder sind schon etwas älter, trotzdem möchte ich sie euch nicht vorenthalten! Sie wurden an verschiedenen Orten in München aufgenommen. Eine tolle Kulisse, oder?

f (Large) bjpg (Large) d (Large) c (Large) apg (Large) Unbenannt

Bilder: Bernd Bryant

(for Cocoon Magazin)

Lago di Como – Comer See

Comer See – Lago di Como

Ich habe zusammen mit Anika Scheibe bei dem Concorso d’Eleganza gearbeitet. Nicht nur die vorgestellten Oldtimer waren sehenswert, auch die wundervolle Landschaft und die Dörfer rund um den Comer See. Ich kann schon verstehen weshalb auch George Clooney hier wohnt. Leider, leider hat er nicht beim Concorso d’Eleganza vorbei geschaut…

1-format20 3-format20 Como14 (10) Como14 (32) Como14 (38) Como14 (48) Como14 (53) Como14 (54) Como14 (106)Como14 (139)Como14 (156)

Shooting: Making of Video

>> black and white Shooting mit Andreas Schoppel <<

In diesem Video bekommt ihr einen kleinen Einblick in das Shooting mit Andreas Schoppel.

Viel Spaß damit! Die Ergebnisse gibt es bald hier auf dem modelblog.

 

Wollt ihr zu GNTM? Meine Tipps für das Casting

Ihr überlegt, euch für die nächste Staffel GNTM zu bewerben? Ihr wollt wissen, was auf euch zukommt?

Zur Zeit bekommen ich sehr viele Fragen zu den GNTM-Castings und deshalb möchte ich euch hier berichten, was es meiner Meinung nach bedeutet bei GNTM teilzunehmen, und was man für das Casting beachten sollte.

Germanys next Topmodel produziert keine Topmodels, sondern C-Promis am laufenden Band. Stellt euch also vorher die Frage, was wollt ihr werden: ein ernsthaftes Model oder ein C-Promi?

Ihr wollt ‘Germanys next C-Promi’ werden? Good luck.

Wollt ihr ein ernsthaftes Model sein, dann überlegt euch die Sache lieber zwei Mal – ich habe die Erfahrung gemacht, dass sehr viele Kunden skeptisch gegenüber GNTM sind und es sehr schwer ist, das aufgedrückte Image wieder los zu werden. Nach GNTM fallen einem die Model-Jobs nicht einfach so in den Schoß.

Trotzdem kann GNTM eine Einstiegskarte in das Modelbusiness sein, man hat die Möglichkeit mit tollen Fotografen zu arbeiten, zu reisen und viel zu erleben. Will man GNTM nutzen, muss man sich darauf einlassen – auch auf noch so seltsame Challenges – doch man sollte sich immer Bewusst machen, das echte Modelleben ist anders! Aber nach GNTM kann einen bei echten Castings kaum noch etwas schocken.

Ich selbst dachte immer, das ich mir nicht viel aus der Meinung Fremder mache. Jedoch fand ich es schrecklich wie die Sendung zusammen geschnitten wurde, und man mich dadurch dargestellt hat. Es hat mich anfangs geärgert und gekränkt, wenn wildfremde Menschen mir gezeigt haben, dass sich mich in der Sendung überhaupt nicht toll fanden. Ich war selbst davon überrascht, dass mich das gestört hat! Die Zeit bei GNTM selbst war trotzdem eine spannende Erfahrung. Wollt ihr mitmachen? Dann legt euch eine dicke Haut zu, und macht euch darauf gefasst, dass nicht jeder euch genau so wahrnimmt, wie ihr euch selbst wahrnehmt.

Ihr macht euch nichts daraus, was Andere über euch denken und ihr habt lust auf Abenteuer? Dann los!

Meine Tipps für das Casting

DSC_2785 (Large)

Der Catwalk

Niemand erwartet, dass ihr beim ersten Casting schon perfekt über den Laufsteg schweben könnt. GNTM sucht nach Anfängern, denen sie noch etwas beibringen können. Versucht entspannt und sicher laufen zu können. Es ist noch nicht so wichtig, ob ihr stark über kreuz laufen, oder drei verschiedene Walks zeigen könnt. Das braucht viel Training und kommt mit der Zeit – und mit dem richtigen Outfit.

Nichtsdestotrotz gilt vor dem Casting: übt mit euren High Heels. In eure Casting Schuhen solltet ihr absolut sicher durch die Gegend stolzieren; ihr solltet nicht mehr darüber nachdenken müssen. Schaut euch Videos der Fashion Week an und versucht es nachzumachen. Dann macht ein Video von euch selbst, damit erkennt ihr am Besten eure Fehler.

Wenn ihr euch richtig sicher fühlt könnt ihr (vorsichtig!) versuchen über Kopfsteinpflaster zu laufen – wenn ihr das schafft, wird euch kaum eine GNTM Catwalk-Challenge ‘aus dem Gleichgewicht’ bringen.

Versucht auch auf verschiedenen High Heels laufen zu können, welche mit Plato, Spitze High Heels und sehr steile High Heels usw. – wenn ihr keine Verschiedenen zuhause habt, dann geht in ein Schuhgeschäft und probiert einfach mal durch. Wenn ihr weiter kommt werdet ihr nämlich nicht immer eure eigenen Schuhe tragen können.

Das perfekte Styling

  • Outfit: Die Klamotten sollten natürlich eure Figur betonen. Eine enge Jeans und ein schlichtes Top ist perfekt. Auch ein simples Kleid (nicht zu kurz) ist gut. Dazu eher keine Strumpfhose, man denkt sonst ihr wollt eure Beine verstecken, und Strumpfhosen schimmern seltsam in der Kamera. Bei GNTM ist ein Hingucker nicht schlecht, etwas das euch besonders macht und die Aufmerksamkeit der Jury auf euch zieht. Schließlich sehen die Juroren hunderte Mädchen am Tag. Haltet euch aber bei den Accessoires zurück, bei echten Castings trägt man normalerweise gar keine Accessoires (weil man sich oft umziehen muss und sie nicht zum gestellten Outfit gehören). Wie wäre es mit besonders schicken, auffälligen High Heels?
  • Schuhe: Sie sollten mindestens 10cm hoch sein. Achtet aber trotzdem darauf, dass sie bequem sind (wahrscheinlich müsst ihr sehr lange darin warten) und ihr sicher darauf laufen könnt. Besser nicht mit Mega-High Heels übertreiben, sondern Schuhe wählen in denen ihr euch wohl fühlt.
  • Make Up: Weniger ist mehr! Der häufigste Fehlter ist zu dick aufgetragenes Make Up, sodass man nicht mehr erkennen kann, was für ein schönes Gesicht darunter steckt. Euer Make Up sollte sehr natürlich sein, und eure Vorzüge betonen. Vermeidet schimmerndes Make Up, in der Kamera sieht man sowieso glänzender aus. Betont entweder Augen oder Lippen, nicht beides! Ihr solltet frisch aussehen, ein leichtes Rouge, eine schöne Form der Augenbrauen – nicht zu dick nachgemahlt, aber auch kein dünner Strich – und leichter Lipgloss oder etwas Farbe auf den Lippen. Eine schöne Kontur der Wangenknochen ist wichtig. Verzichtet auf bunten Lidschatten, besser natürliche Farben oder einfach nur etwas Highlighter im Inneren Auge und unter den Augenbrauen. Beim Mascara dürft ihr dann zuschlagen! Um die Augen zu vergrößern könnt ihr etwas Kajal unterm oberen Wimpernkranz auftragen, das sieht sehr natürlich und kaum geschminkt aus.
  • Haare: Zeigt euch! Versucht nicht euer Gesicht unter einer Löwenmähne zu verstecken. Habt ihr tolle Haare, dann tragt sie ruhig offen, aber raus aus dem Gesicht. Vielleicht kämmt ihr sie nach hinten, oder auf eine Seite. Die beste Frisur für ein Casting ist jedoch immer der Pferdeschwanz. Das kann auch sexy aussehen, wenn ihr ihn sehr hoch tragt oder streng zurück bindet. Nehmt eine Strähne und wickelt sie um das Haarband, um es zu verstecken. Sehr simple und ihr zeigt euer schönes Gesicht! Macht keine komplizierte Frisur an der ihr ständig herumzupft, das sieht unsicher aus. Außerdem muss die Frisur einige Stunden halten.

Was ihr dabei haben solltet

  • Blasen-Pflaster, Anti-Blasen Gel (besser vorbeugen als später verarzten), Baby Puder (gegen schwitzige, rutschige Füße), Doppelseitiges Klebeband (falls die Schuhe nicht passen, die Klamotten rutschen)
  • Etwas zur Beruhigung (verschiedene Atemtechniken helfen gegen Nervosität)
  • Schuhe zum Wechseln
  • Check-Liste der Produktion: Vor dem GNTM Casting gibt es von der Produktion meistens Hinweise dazu, was ihr alles mitbringen müsst – haltet euch unbedingt daran! Falls es direkt nach dem Casting weiter geht und ihr beispielsweise keinen Reisepass dabei habt, dürft ihr nicht weiter mit.

Noch ein letzter Tipp: stellt euch darauf ein, dass ihr sehr lange warten müsst. Lasst euch davon nicht die Laune verderben! Ihr werdet am meisten von GNTM haben, wenn ihr das ganze nicht zu ernst nehmt… Seht GNTM wie einen Abenteuerreise.

 

Ich hoffe ich konnte euch hiermit etwas helfen! Habt ihr noch Fragen?

Ich wünsche euch viel Erfolg beim Casting! Ich freue mich, wenn ihr mir berichtet wie es gelaufen ist.

 

(Noch mehr Tipps gibt es übrigens auf meinem YouTube Kanal.)