Sei einfach mal du selbst! – oder: wie es nicht funktioniert. 6


„Komm aus dir raus und sei einfach mal du selbst!“ der fleißige GNTM-Zuschauer hat diesen Satz sicher fast genauso oft gehört wie „Ich habe heute leider kein Foto für dich!“

„Komm aus dir aus“ ist dabei noch die leichtere Anweisung. Unter Druck gelangen die Mädchen von GNTM zu Höchstleistungen: sie springen, kreischen und weinen. Aber „Sei einfach mal du selbst“ ist dagegen schon schwieriger.

Dabei gäbe es so viele alternative Sätze: Fall doch einfach mal auf die Nase. Mach doch einfach mal das Falsche. Schau doch einfach mal verwirrt. Belege doch einfach mal einen Selbstfindungskurs. Gib doch einfach mal der Kamera etwas Futter. …

Einmal ungeachtet dessen, dass ein 16 Jähriges Mädchen sich wahrscheinlich noch nicht „selbst gefunden“ hat, ist diese Anweisung nicht sehr hilfreich. Außerhalb von GNTM habe ich auch noch nie einen Fotografen so etwas sagen gehört. Warum auch? Wenn ich bei einem Shooting „einfach mal ich selbst sein“ würde, dann kämen kaum brauchbare Bilder dabei heraus. Das ist bei einem Fotoshooting nicht sehr hilfreich; besonders, wenn man wie ich jemand ist, der gerne Grimassen zieht. Es würde viel mehr die Fotografen verstören, wenn ich anfangen würde Grimassen zu schneiden (auf privaten Fotos schau ich meistens albern), fröhlich durch die Gegend springe oder abwesend in die Gegend starre. Traurige Wahrheit: Ein Kunde bucht mich aufgrund meines Aussehens und meines Auftreten – nicht wegen meiner Persönlichkeit (die der Kunde auch kaum kennen kann).Tut mir leid, aber privat trage ich keine Ballkleider, ich bin keine Diva, kein Clown, kein süßes Mädchen und ich wälze mich auch eher selten in Schlammbecken. Trotzdem habe ich Bilder auf denen ich all dies „bin“. Zum Modeln gehört viel mehr etwas Schauspielkunst. Schauspielern für einen winzigen Moment, festgehalten in einem Bild.

Ein wirklich gutes Model ist wandelbar! Bezogen auf Heidi’s Forderung bei einem Shooting man selbst zu sein, sind demnach alle Supermodels schizophren? Sicher nicht. Um wandelbar zu sein braucht es gutes Makeup, gutes Styling und Ausdruck! Mir selbst hilft es, mich in die Situation und die Stimmung die gezeigt werden soll, hinein zu versetzten. Damit der Zuschauer das auch wahrnimmt, muss ich selbst das Gefühl haben zu übertreiben.

Ich habe nach Bildern gesucht, auf denen ich mich selbst wieder erkenne. Auf denen ich „einfach mal ich selbst bin“.

 DSC_0838 DSCF3132DSCF3236

Nicht sehr Model-like, aber typisch ich halt. ;) 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

6 Gedanken zu “Sei einfach mal du selbst! – oder: wie es nicht funktioniert.

  • Peter Fauland

    Liebe Neele,

    Dein Posting hat mich sehr zu schmunzeln gebracht. Du hast absolut recht. Mein Lieblingssatz ist ja nach wie vor „Lächeln Sie doch mal bitte …“. Dies ist genau der Satz, den ich niemals über die Lippen lasse – aus dem einfachen Grund, dass damit genau das Gegenteil de ursprünglich Beabsichtigten erreicht wird: Die Person vor der Kamera sieht unnatürlich und künstlich aus. Es ist meine Aufgabe als Fotograf, den richtigen Moment einzufangen, wenn das natürliche Lächeln, das verschmitzte Lächeln, das Lachen usw. kurz aus der Anspannung beim Shooting auftaucht.
    Vor dem Shooting zusammen ein kleines Konzept auszuarbeiten, hilft dabei die „ich stehe hier dumm rum“-Gedanken zu verteiben ….

    VG
    Peter

  • Lotte

    Ich muss schmunzeln, ich habe gestern einen ähnlichen Blogbeitrag geschrieben. Es geht eben genau nicht darum, man selbst zu sein, sondern die Hülle, die einem gegeben wird, entsprechend gut darzustellen.
    Vielleicht hast Du ja Lust mal reinzulesen: http://tinyurl.com/d79fjrd :)
    jedenfalls wirkst du super sympathisch, wenn Du einfach DU bist! :)

    Viele Grüße
    Charlotte

  • Alex

    Wo ist dein Video-Blog zur 2. GNTM-Folge, Neele ???

    Ich warte.

    Das Rankin Shooting „Hoch hinaus“ war klasse. Besonders das Bild von Höpke war hervorragend! Besser geht`s nicht – kampagnenreif!
    Und die armen andren 10 Mädchen mussten das Unterwassershooting machen :( Grade meine Favoriten – Sabrina, Marie, Luise, Anna, Leonie :(
    Und von Leonie war nix zu sehen. Ärgerlich.
    Das war nicht fair. Alle 20 Mädchen hätten das gleiche Shooting machen sollen, das wäre gerecht gewesen.
    Das Wüsten-Shooting war nicht mein Fall. Schreckliche Kleidung.
    Carolin finde ich viel besser als sie dargestellt wird.

    • Neele Beitragsautor

      Hey, ich hatte keine Zeit GNTM zu schauen, deshalb gibt es leider kein Video zur Folge.
      Viele Grüße

  • Alex

    Schade :-(

    Man kann aber die gesamte Folge auf Pro7 nachschauen http://www.prosieben.de/tv/germanys-next-topmodel/video/playlist-alle-topmodel-folgen-1.3521443/

    Und wenn du keine Zeit hast, dann schau halt die kurzen Videos an. Vor allem das Shooting mit Rankin in schwindererregender Höhe ist sehenswert.
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10151545208069414.1073741830.76377189413&type=1
    (Höpke in grünem Kleid)

    Um die 2. Folge kurz zusammenzufassen:
    Die Gruppe der 20 Mädchen wurde aufgeteilt.
    10 Mädchen machten Shooting „Hoch hinaus“ mit Rankin. Lisa-Giulia flog direkt danach raus, nicht gut genug.
    Die andren 10 Mädchen machten ein Unterwassershooting mit einem andren Fotografen. Alle kamen weiter.
    Dann Shooting in der Wüste mit den verbliebenen 19 Mädchen, Fotograf E.Badulescu. Dann Entscheidung. Michelle ist raus.

    Morgen wird es sehr interessant. Das große Umstyling für die Top 18 steht an. Jacqueline wird hammer aussehen, war auch dringend nötig. Dann gibt es ein SedCard-Shooting für alle. Super Idee, oder? :-) Und ein komisches Shooting mit einem schrecklichen tätowierten Model. (Leider alles in LA, warum immer LA ?! Das nervt langsam, ist keine Modemetropole! Ich denke mal, Heidi will bei ihrer Familie sein…)

  • Sc22

    „Mut zur Hässlichkeit“ nennt man wohl sowas. Das mag ich an unserer ESC-Lena so. Die macht ja auch öfters solche Grimassen. :D
    Ich mag auch eher das Unverkrampfte. Gerade unverkrampfte, natürliche Gesichter können sehr ausdruckstark sein.

    Neele. Du warst damals eine meiner Favs bei GNTM, wo Viele erst hinterher bemerkt haben, was für eine gewisse „Art“ Du an Dir hast (im pos. Sinne gemeint). Deswegen mochte ich damals auch Denise (schminki schminki) bei GNTM so.